Gmoa Oim Race 2022

Es geht weiter!
Auch wenn nicht ganz klar ist, wie es in der kommenden Zeit mit Corona weiter geht: die Planungen für das nächste legendäre Team-Skirennen auf der Gemeindealpe in Mitterbach haben Fahrt aufgenommen und der Termin für 2022 steht.

Am Samstag, 12. März 2022 ist es endlich wieder so weit. Diesmal allerdings mit einem neuen vierköpfigen Organisationsteam.

Gmoa Oim Race - Foto: © Fred Lindmoser
Gmoa Oim Race – Foto: © Fred Lindmoser

Schweren Herzens haben sich die beiden Chiefs und Schöpfer des Gmoa Oim Race Gent und Siegi nach fünf erfolgreichen Rennen aus dem Organisationsteam verabschiedet und werden von Eric Digruber und Fabian Freudenthaler in der Rennleitung, sowie Elsa Berger und Monika Enne im Background, zuständig für die administrativen Tätigkeiten, abgelöst. Damit weiterhin alles auf Schiene läuft, stehen die beiden jedoch auch in Zukunft für alle Fragen rund ums Rennen zur Verfügung. „Eines ist klar, wenn irgendwo Not am Mann ist – wir stehen bereit“, da sind sich Gent und Siegi einig. Schon jetzt wird an der schnellsten Linie für das kommende Rennen getüftelt, denn dass sie mit einem Team an den Start gehen, ist sicher.

Fix ist auch, dass das Rennen weiterhin nur für die wagemutigsten Skifahrer, Snowboarder und Brettlrutscher geeignet ist. Immerhin müssen die 800 Höhenmeter von der Bergstation bis ins Tal in möglichst kurzer Zeit absolviert werden. Und weil‘s auf präparierten Pisten jeder kann, geht’s wie auch schon in den Vorjahren, durch firnigen Schnee, über knackige Harschdeckln, wilde Buckeln und
kräfteraubende Schusspassagen. Richtungstore bleiben die Ausnahme – schließlich muss jedes Team selbst seine Ideallinie suchen.

Gmoa Oim Race - Foto: © Michi Resch
Gmoa Oim Race – Foto: © Michi Resch

Das Rennen ist und bleibt ein lässiges Event für mutige Adrenalinjunkies und sportbegeisterte Hobby-Ski- und Snowboarder. Neben den Damen-, Herren- und Mixedwertungen gibt es auch beim Rennen 2022 ein Gmoa Oim Race Mini für die Kids. Nähere Infos bleiben noch geheim – nur eines sei schon verraten: „Wenn die Entscheidung zwischen hart und härter getroffen werden muss – wir entscheiden uns im Sinne unserer Vorgänger für das Härtere!“, so die beiden energiegeladenen Rennleiter Eric und Fabs.

Die Anmeldung wird in wenigen Tagen freigeschaltet – mit dem Trockentraining kann somit schon mal begonnen werden!
Anmeldung und Infos unter: www.gmoaoimrace.at

Kontakt
Tourismusverein Mitterbach
E-Mail: tourismus@mitterbach.at
Tel.: +43 3882 4211
Monika Enne: +43 664 76 06 193

Bericht: Tourismusverein Mitterbach
Foto: Fred Lindmoser, Michi Resch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .