Schnupperpilgern auf der Via Sacra

Auszeit zum Atemholen und Krafttanken:
Drei Tage unterwegs auf der historischen „Via Sacra“ von Lilienfeld über Annaberg und die Heiligen Berge nach Mariazell!

Seit über 800 Jahren pilgern einfache Gläubige, aber auch Fürsten und Kaiser auf der Via Sacra von Wien nach Mariazell, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Mitteleuropas. Die lange Tradition hat ein reiches Pilgererbe hinterlassen: Vom südlichen Stadtrand Wiens bei der Spinnerin am Kreuz bis nach Mariazell reihen sich Bildstöcke, Kapellen und kunsthistorisch bedeutsame Kirchen. Spirituelle Stationen sind das Stift Heiligenkreuz, die Basilika Mariazell, das Stift Lilienfeld sowie die Wallfahrtskirche Annaberg auf dem ersten „Heiligen Berg“ des Ötscherlandes.

Ein dreitägiges, vom Mostviertel-Tourismus organisiertes „Schnupperpilgern“ richtet sich jetzt an Frauen und Männer jeder Altersgruppe, die sich für das Thema „Pilgern“ interessieren und mehr darüber erfahren wollen. Ebenso sind alle angesprochen, die sich ein paar Tage Atempause mit Gleichgesinnten gönnen wollen und für die Idee des Pilgerns offen sind. An drei Terminen kann man das Pilgern auf eimem kurzen Teilstück der Via Sacra selbst ausprobieren. 

Foto: INGImage

Foto: INGImage

Kosten:
€ 245,- pro Person im Einzelzimmer

Inkludierte Leistungen:
* 2 Übernachtungen mit Frühstück
* Begleitung durch zertifizierte Pilgerbegleiterin
* Informationen über Geschichte und Kultur des Pilgerns, spirituelle Impulse
* Gelegenheit zur Besichtigung der Kirchen am Weg und zu individuellen Andachten
* Gepäcktransport

(Nicht inkludiert sind Mittagessen, Jausen, Abendessen, die Getränke, eventuelle Eintrittsgebühren, die Anreise nach Lilienfeld, bzw. die Rückreise von Mariazell, Trinkgelder – berücksichtigen Sie auch persönliche Ausgaben)

Tipp für die Anreise:
Das Auto kann in St. Pölten stehen gelassen werden (Parkgarage beim Bahnhof). Mit dem Zug kann man unkompliziert nach Lilienfeld fahren, wo die Reise beginnt. Und wenn die Wanderung zu Ende ist, bringt einen die Mariazellerbahn bequem zurück nach St. Pölten.

1. Tag

Lilienfeld – Türnitz
17 km – ca. 4,5 Std Gehzeit
„Loslassen und Aufbrechen“

12:00 Uhr: Treffen in Lilienfeld, Kennenlernen, gemeinsames Mittagessen, Einstimmung in der Stiftskirche
13:30 Uhr: Stiftsführung
14:30 Uhr:  Beginn der Pilgerwanderung nach Türnitz
ca. 19:00 Uhr:  Ankunft in Türnitz, Abendessen, Übernachtung

2. Tag

Türnitz – Falkenschlucht – Annaberg
16 km – ca. 6 Std Gehzeit
„Unterwegs in der Natur mit allen Sinnen“

8:00 Uhr: Aufbruch, Mittagspause bei der Falkenschlucht (wetterabhängig, bitte Proviant mitnehmen!)
ca. 16:00 Uhr: Ankunft in Annaberg, Besuch der Kirche
19:00 Uhr:  Abendessen in Annaberg

3. Tag

Annaberg – Josefsberg – Mitterbach – Mariazell
21 km – ca. 6 Std Gehzeit
„Ankommen und Neustarten“

6:00 Uhr: Frühstück
7:00 Uhr: Aufbruch, Wanderung über Joachimsberg und Josefsberg nach Mitterbach (Mittagspause)
ca. 14:30 Uhr: Wanderung über den Sebastianiweg (Rosenkranzweg) nach Mariazell
ca. 17:00 Uhr:  Ankunft in Mariazell, gemeinsamer Abschluss bei der Basilika, individuelle Andacht in der Basilika

Danach können Sie bei einer gemeinsamen Jause das Erlebte Revue passieren, und den Abend ausklingen lassen.

Wenn nach der Andacht in der Basilika diese besondere Reise  für Sie zu Ende ist, fährt die Mariazellerbahn um 19:07 Uhr vom Mariazeller Bahnhof ab und kommt um 21:22 Uhr in St. Pölten an.

Für die, die noch bleiben wollen, beginnt um 18:30 Uhr die heilige Messe in der Basilika, gefolgt von der Lichterprozession um 20:30 Uhr.

Tipps für den Sonntag

Wenn Sie nach der Ankunft in Mariazell nicht nach Hause fahren, sondern einen Verlängerungstag anhängen möchten, können Sie auf der Heimfahrt mit der Mariazellerbahn einen Zwischenstopp in Mitterbach einlegen, wo Ihnen die Austellung „Glaubens:Reich“ von der Geschichte der Evangelischen im Ötscherreich erzählt.

Eine Unterkunft von Samstag auf Sonntag (im Preis nicht inkludiert) finden Sie in unserer Quartierübersicht oder über den Mariazell-Online Anfrageassistenten.

Termine für die Pilgerreise 2019:
Donnerstag, 25. April bis Samstag, 27. April (mit Mariazell bis Sonntag, 28. April)
Donnerstag, 18. Juli bis Samstag, 20. Juli (mit Mariazell bis Sonntag, 21. Juli)
Donnerstag, 29. August bis Samstag, 31. August (mit Mariazell bis Sonntag, 1. September)

Infos zu Ihrer Pilgerbegleitung:
Christa Englinger, 52 Jahre, verheiratet, lebt in Wien und in Niederösterreich, diplomierte Reiseleiterin und Pilgerbegleiterin, Franziskuspilgerin.

„Das Reisen ist mein Lebensthema, und Pilgern ist eine der Urformen des Reisens: Pilgern bedeutet Unterwegssein aus Sehnsucht, auf der Suche nach spiritueller Erfahrung, Sinn, Wahrheit und Antworten auf Lebensfragen. Ich arbeite seit mehr als zwanzig Jahren in der Reisebranche. Keine andere Art der Reise kann mir soviel Tiefe und Glück schenken wie das Unterwegssein auf alten Pilgerwegen, auf denen ich die Kraft der Gebete jener Menschen spüre, die hier vor mir und mit mir unterwegs waren und sind. Nirgendwo sonst spüre ich die Ruhe der Natur und das Zusammenwachsen von anfangs fremden Menschen so intensiv wie auf diesen Wanderungen, die mich gleichermaßen zu mir selbst wie zum Glauben führen.“

Tel.: +43 664 185 96 93, E-Mail: christa@destinomondo.com


Information, Beratung und Buchung:
Mostviertel Tourismus GmbH, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
Tel.:  +43 7482 20 444, Mail: office@mostviertel.at

Bericht: Mariazell Online
Quelle: Destinomondo.com, viasacra.at
Foto: INGImage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.