Liftbergung bei optimalen Bedingungen trainiert

Gemeindealpe Mitterbach: Liftbergung bei optimalen Bedingungen trainiert

Am Samstag, 24. November war es wieder so weit: Zeit für die jährliche Lift-Bergeübung bei den Sesselbahnen auf die Gemeindealpe Mitterbach.

Bei frühlingshaften Bedingungen übten 53 Bergretter von neun niederösterreichischen und einer steirischen Bergrettung für den Ernstfall. Retten, Bergen, Abseilen und Abtransportieren lauteten die Aufgaben bei der Übung und auch beim Ernstfall, der hoffentlich nie eintritt.

Übung Gemeindealpe Mitterbach

Bei Seil-Entgleisungen oder mechanischen Schäden, die einen Einsatz des Notantriebes am Lift unmöglich machen, kommen Bergetrupps zum Einsatz. Dann werden die Fahrgäste von gut ausgebildeten Leuten – Männern und Frauen – auf festen Boden gebracht.

Ein Bergetrupp besteht jeweils aus vier ausgebildeten Rettern: zwei am Boden, einer auf der Stütze und einer oder eine beim Sessel selbst. Bei der Übung wird auch durch Beobachtung gelernt. Ein spannender Tag für alle Beteiligten und ein voller Erfolg für die Ausbildungsleiter Hannes Kurz und Andi Etzler von der Bergrettung und für Andreas Markusich, den Dienststellenleiter der Gemeindealpe Mitterbach.

Die Bergbahnen Mitterbach GmbH ist ein Unternehmen der NÖVOG Gruppe.

 

Bericht und Fotos:

NÖVOG

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.