Die Umbauarbeiten haben begonnen

Im Rahmen des Florianifestes 2011 fand der Spatenstich bzw. die Grundsteinlegung zum Rüsthaus Um- und Zubau statt.

© Feuerwehr Mariazell

Die ersten Ziegelsteine wurden von Landeshauptmann – Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann – Stellvertreter Siegfried Schrittwieser vor vielen Festgästen und der angetreten Mannschaft der FF Mariazell aufgemauert.

In ihren Festansprachen betonten beide Politiker die Wichtigkeit und die Notwendigkeit dieses Projektes. Der Kommandant der FF Mariazell, HBI Bodo Demmerer betonte in seiner Begrüßungsansprache die Bedeutung des neuen Rüsthauses und den Zusammenhang mit der Erneuerung des überalterten Fuhrparks der FF Mariazell.

Bürgermeister Josef Kuss bedankte sich für die großzügige Unterstützung durch das Land Steiermark und hob das große Engagement seines Bürgermeisterkollegens LM Manfred Seebacher hervor. Das Florianifest war wiederum ein guter Erfolg und die Mannschaft der FF Mariazell ist guter Dinge, das nächste Fest im bereits umgebauten und erweiterten Rüsthaus zu feiern.

© Feuerwehr Mariazell

Mit dem Florianifest wurde auch die Übersiedelung der Feuerwehr Mariazell in das provisorische Rüsthaus, unsere ehemalige Postgarage abgeschlossen. Die Feuerwehr Mariazell rückt ab sofort zu allen Einsätzen vom neuen Quartier in der Grazerstraße aus. Viele fleißige Hände haben das „Notquartier“ unter der Leitung von Maschinenmeister OLM Hermann Schweiger gut und praktisch eingerichtet. Auch eine Funkstation mit eigener Antenne wurde errichtet. Das provisorische Rüsthaus soll der FF Mariazell für die gesamte Zeit des Rüsthaus Um- und Zubaus als Heimat dienen, also für etwa ein Jahr. Das Gebäude wird unserer Wehr dankenswerter Weise von den Stadtbetrieben Mariazell zur Verfügung gestellt.

Bereits drei Tage nach der feierlichen Grundsteinlegung im Rahmen des Florianifestes am 30. April haben die Umbauarbeiten in und rund um das Rüsthaus bereits begonnen.

© Feuerwehr Mariazell

Als erster Schritt wird das Garagengebäude hinter dem Rüsthaus abgerissen um einer modernen Garagenhalle Platz zu machen.

© Feuerwehr Mariazell

Der Rüsthausumbau wird von der Brucker Wohnbau GmbH nach den Plänen des Mariazeller Architekten DI Otmar Edelbacher bewerkstelligt. Bauausführende Firma ist die Mariazeller Baufirma Hölblinger & Zefferer.

© Feuerwehr Mariazell

Die Mitglieder der FF Mariazell werden selbstverständlich auch Eigenleistungen in das Bauvorhaben einbringen. Sollten die Bauarbeiten plangemäß durchgeführt werden, ist die Fertigstellung Mitte 2012 geplant.

Bis dahin werden allerdings viele ehrenamtliche Arbeitsstunden der Feuerwehrleute und die Unterstützung der Bevölkerung notwendig sein.

 

Zum Fotoalbum „Abriss der Garagenanlage“

Bericht und Bilder

Feuerwehr Mariazell

 

Zur Nachrichtenübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.