Mariazeller Kammermusikfestival

Applaus gab es beim Kammermusikfestival.

Vom 24. bis 26. Oktober 2008 fand im Mariazeller Europeum erneut das Kammermusikfestival Mariazell statt. Dabei bewies Lena Fankhauser, die Obfrau des Vereins Chamber, mit ihrer Musikauswahl wieder einmal viel Feingefühl. Denn an den drei Veranstaltungstagen erklang feinste Kammermusik mit zahlreichen internationalen Künstlern.

 

Kammermusikfestival

 

Das Eröffnungskonzert am Freitag spielte das tschechische „Schulhoff Quartett“ mit ausgewählten Werken von Dvorak, Schulhoff und Hadyn, danach trat am Samstag das weltbekannte Kuss-Quartett mit Stücken von Haydn, Beethoven und Schubert auf. Mit der einfühlsamen Formation „Guitar4mation“, die ein buntes Gitarren-Potpourri präsentierte, ging das Festival am Sonntag schließlich zu Ende.

Ziel des Veranstalters ist es, das Kammermusikfestival zu einem fixen Bestandteil des kulturellen Lebens in Mariazell zu machen.

 

Bericht: Woche, Fotos: Mariazell Online