JHV Segelflug-Sportclub

Der Segelflug-Sportklub Mariazell hielt kürzlich die Jahreshauptversammlung im Hotel Schwarzer Adler in Mariazell ab. Gewürdigt wurden vor allem die Segelflug-Leistungen des Vorjahres. So gelang Heimo Demmerer mit 1108 Kilometer, der weiteste Segelflug der jemals von Mariazell aus geflogen wurde. Und auch bei den Staatsmeisterschaften in Zell am See nahm Demmerer den Vize-Staatsmeistertitel mit nach Hause. Die Mannschaft mit Heimo Demmerer, Ernst Dietl und Kurz Lasinger erflog Rang Drei im österreichischen Jahreswettbewerb.

 

Segelflug-Sportclub

 

Vor kurzem wurde ein Ventus 2b, ein konkurrenzfähiges Flaggschiff der 15m-Klasse angekauft. Die Motormaschine wurde einer Generalüberholung in der Grazer Werft unterzogen und präsentiert sich nun in neuem Outfit. Besprochen wurde natürlich auch der Höhepunkt des Vereinsjahres, der Besuch von Papst Benedikt XVI., bei dem Vereinsmitglieder die einmalige Gelegenheit hatten, dem kirchlichen Oberhaupt sowie Persönlichkeiten aus Politik und Kirche aus nächster Nähe zu begegnen.

 

Den Abschluss des Vereinsjahres bildete ein gelungener Ausflug in den Red-Bull-Hangar 7 nach Salzburg mit spezieller Werftbesichtigung und Führung. Obmann Wilhelm Wohlmuth hat auch für diese Saison wieder einiges geplant und auch auf fliegerischen Nachwuchs und bietet dazu Schnupperflüge an.

 

Bericht „Obersteirer“