Disziplin beim Abschuss

Gut besucht war der Bezirksjägertag und die Pflichttrophäenschau des Jagdbezirkes Bruck im neu renovierten Scherflersaal des Europeums in Mariazell.

 

Trophäenschau in Mariazell

 

Ausgestellt waren 768 Trophäen, vorwiegend vom Schalenwild (Rot-, Reh- und Gamswild), das den Hauptteil in der Region ausmacht.

 

Der Bezirksjägertag bildete den Abschluss der dreitätigen Pflichttrophäenschau. Bezirksjägermeister Max Hörmann informierte in seinem Bericht über das vergangene Jahr. Aus den Statistiken sei ein deutlicher Rückgang des Wildbestandes vor allem des Gamswildes ablesbar, sagte Hörmann.

Besonders stolz sei er auf die gute Qualität vor allem bei den Hirschen und Rehen. Weiters lobte er die Disziplin beim Abschuss. So verzeichnete man heuer die größte Anzahl an Erste-Klasse-Hirschen (zehn Jahre und älter) der letzten zehn Jahre.

Musikalisch umrahmt wurde der Bezirksjägertag von der Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“.

 

Bericht „Obersteirer“