Orkanartiger Sturm in Mariazell

Von den Wetterkapriolen des diesjährigen Sommers war auch das Mariazeller Land nicht verschont. Nachdem am 27. Juli das Konzert der Seer im Rahmen der Mariazeller Bergwelle wegen eines schweren Unwetters abgebrochen werden musste, gipfelte die Serie an schweren Regenfällen und Windböen am Donnerstag, 10. August in einem heftigen und orkanartigen Sturm um die Mittagszeit.

Beim Tennisplatz in der Wiener Straße riss der Sturm bei einer Fichte den Wipfel ab, dieser landete bei der Trafostation am Parkplatz, Schäden waren zum Glück keine zu verzeichnen.

Sturmschaden (c) Josef Kuss

Sturmschaden (c) Josef Kuss

Schwerer erwischte es die Hans-Wertanek Promenade, wo drei mächtige Laubbäume von den Sturmböen mitgerissen und entwurzelt wurden. Die Promenade selbst wurde dabei schwer in Mitleidenschaft gezogen, sodass sie für den Fußgängerverkehr gesperrt werden musste. Die Asphaltdecke wurde dabei an drei Stellen massiv beschädigt, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.

Herzlichen Dank an Josef Kuss, der uns die Bilder von der Promenade zur Verfügung gestellt hat.

 

Bericht: Mariazell Online
Fotos: Josef Kuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.