Fasching 2011 in Mariazell

Gaudi Rodeln & Fassdaubenbewerb

Am Faschingsamstag fand bei traumhaften Wetter auch heuer wieder das Gaudi-Rodeln in Aschbach statt. Am Kögerlfeld hinter der alten Volksschule mussten sich die Teilnehmer mit der Rodel „bewaffnet“ zur Startlinie hinauf begeben. Gerodelt wurde paarweise, und bei den einzelnen Stationen waren verschiedene Geschicklichkeiten unter Beweis zu stellen.

Ab der zweiten Station wurde überdies die Rodel gegen einen Zipfelbob getauscht und ab gings zur dritten Station, wo erneut der Untersatz gewechselt wurde. Kinder bzw. „ängstlichere“ Teilnehmer durften mit dem Luftschlitten durchs Ziel fahren, die anderen nahmen dafür die Fassdauben. Beim Gaudirodeln in Aschbach geht es nicht um die schnellste Zeit, sonderen wer die durchschnittliche Laufzeit aller Teilnehmer am ehesten erreicht.

Dies haben heuer Martina Höhn und Magdalena Stebetak mit Bravour gemeistert. Anschließend wurde noch ein kleiner Fassdaubenbewerb durchgeführt. Hier wurde ein Duell zwischen zwei Mannschaften mit je zwei Teilnehmern im Ausscheidungsverfahren gestartet.

Das Paar, bei dem beide Rennfahrer als erste im Ziel waren, stieg in die nächste Runde auf. Hier siegten Günter Leodolter und Magdalena Stebetak vor den älteren Startern Franz Prettenhofer sen. und Ernst Gassner. Nach der Preisverleihung gab es in der Schihütte noch ein gemütliches Beisammensein zu dem sich auch noch der Kapellmeister vom MV-Aschbach Joschi Goldgruber und der Gußwerker Bürgermeister Michael Wallmann gesellten.

Kindermaskenball im Voksheim Gußwerk

Jubel, Trubel und Heiterkeit herrschte auch beim Kindermaskenball in Gußwerk – ebenso am Faschingsonntag. Fast 70 Kinder besuchten zusammen in Begleitung der Eltern das neu renovierte Volksheim in Gußwerk, um sich die fantastische Show von Mr. Magic Junior anzusehen.

Mit Tanz, Gesang, verrückten Spielen und Zauberei, die auch so manchen Erwachsenen zum Staunen brachte, wurde eine Nonstop Unterhaltungsshow geboten. Dank der Organisatorin Frau Lore Suppacher und ihrem Team der Kinderfreunde Gußwerk wurde die Veranstaltung auch heuer wieder zu einem vollen Erfolg.

Faschingdienstag im Mariazeller Land Der traditionelle Höhepunkt des Faschings im Mariazeller Land ist allerdings seit jeher der Faschingdienstag. Und auch dieser wurde heuer wieder entsprechend gefeiert. Die Wienerstraßengemeinschaft hatte für den Vormittag am Vorplatz des Mariazeller Europeums ein „Flower-Power-Fest“ organisiert, welches mit einer Playbackshow der Hauptschule begann.

Hier konnten die „jungen Wilden“ ihre Kreativität unter Beweis stellen, aber auch der Eine oder Andere Lehrer stellte sich auf die Bühne, um seine Interpretation eines Musiktitels darzubringen. Im Anschluss daran konnte man sich der Musik von „DJ Pat“ hingeben und sich dabei an die „alten Zeiten“ erinnern und in Erinnerungen schwelgen.

DJ Pat – ein „Urgestein“ der heimischen „Partyszene“ war seinerzeit u. A. für die musikalische Umrahmung der Disco beim Feuerwehrfest zuständig, war aber als DJ bereits seit Jahren nicht mehr in Erscheinung getreten. In der „Glasscherbenbar“ und an der Straßenbar der „Drei Hasen“ konnte man sich stärken und ein Gläschen heben, und der Fasching machte auch vor den Geschäften und Lokalen nicht halt, wo man ebenso meist maskiertes oder verkleidetes Personal antreffen konnte.

Zur Nachrichtenübersicht