Die Elternschule im Mariazeller Land

Die Anfang des Jahres 2010 ins Leben gerufene Elternschule im Mariazeller Land bietet Eltern, sowohl Müttern als auch Vätern die Gelegenheit, mit anderen Familien in Kontakt zu kommen, ist Plattform für Austausch und Diskussion sowie Unterstützung in der Erziehungsarbeit. Die Elternschule ist auch eine „Kleine Einführung in die Schule des Herzens“, die Eltern in ihrer Bewusstseinsbildung, Achtsamkeit und Sinnesfreude stärken soll.

Mütter und Väter sind manchmal ratlos oder unsicher wenn es um die richtige Kindererziehung geht. Für diesen Fall wurde Anfang Jänner die Elternschule ins Leben gerufen. Ziel ist, den Eltern mit Wissen, Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Leiterin der Regionastelle Tagesmütter Steiermark im Mariazeller Land, Frau Eva Ploderer, hat das Konzept entwickelt und mit der Unterstützung desGürgermeisters von St. Sebastian, Manfred Seebacher, umgesetzt. Bereits die ersten Veranstaltungen waren gut besucht und es herrscht reges Interesse am Angebot der Elternschule. Die Elternsminare finden immer mittwochs statt und sich jeweils auf bestimmte Altersgruppen der Kinder ausgerichtet.

Mit dem Angebot der Elternschule soll eine Steigerung der Kompetenz sowie der Qualität in der Eltern/-Erziehungsarbeit geboten werden. Die Wertschätzung gegenüber erziehenden Müttern und Vätern wird gehoben. Die Sozialpädagogin holt sich für die Veranstaltungen qualifizierte Vortragende in „Die kleine Schule des Herzens“, wie die Broschüre zur Elternschule benannt wurde.

Informationen zur Elternschule erhalten Sie im Gemeindeamt St. Sebastian und bei der Leiterin der Elternschule, Frau Eva Ploderer-Kerschbaumer.

 

sankt.sebastian@mariazellerland.at
mariazell@tagesmuetter.co.at

 

Bericht:
Mariazell Online