Jonas liegt im Bett. Sein Kopf dröhnt, der Hals tut schrecklich weh und der Husten ist unerträglich. Doch das alles ist nicht das Schlimmste! Das Schlimmste ist, dass heute Abend das Krippenspiel in der Schule stattfindet. Und Jonas ist nicht dabei. Dabei hätte er so gerne das Schaf gespielt. Die Rolle fand er perfekt. Er hätte auf der Bühne stehen können und hätte dafür nicht mal einen Text auswendig lernen müssen. Vielleicht hätte er ein- oder zweimal „Mäh“ gesagt… Das wäre schön gewesen!

Während sich Jonas noch ein wenig für sein Pech bemitleidet, klingelt es unten an der Tür. Wenig später stehen Lena, Lukas, die Zwillinge Florian und Sarah und Simon vor seinem Bett. Genau genommen sind es Maria, Josef, zwei Hirten und ein Engel. Es haben nämlich alle ihre Kostüme an. Sogar Jonas‘ Schafkostüm haben sie mitgebracht. „Los Jonas, zieh dein Kostüm an“, fordert Sarah ihn auf. Völlig überrascht zieht sich Jonas das Schaffell über. „Was habt ihr vor?“ „Naja“, erklärt Lukas. „Wir wollten dich ein wenig aufmuntern. Deswegen findet unsere Generalprobe nun eben in deinem Zimmer statt. Und dann beginnen sie mit ihrer Vorstellung, extra für den kranken Jonas. Und am Schluss darf Jonas sogar einen Beitrag leisten. So laut er kann, ruft er „Mäh!“ und fühlt sich auf einmal gar nicht mehr so krank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.