Das war "Rock den Berg 2015"

Am Samstag, 25. Juli 2015 fand das bereits zweite „Rock den Berg“ Festival auf der Mariazeller Bürgeralpe statt. Leider hatten die Veranstalter (die Jugend des Mariazeller Landes) auch heuer wieder kein Wetterglück. Nach einer zuvor tagelang anhaltenden Hitzewelle kam ausgerechnet am Samstag das schlechte Wetter mit Regen und kühleren Temperaturen.

All jene, die trotz des feuchten Wetters den Weg auf den Berg nicht gescheut haben, haben es aber auf keinen Fall bereut. Alle sechs Bands gaben auf der Seebühne ihr Bestes und heizten dem vorwiegend jungem Publikum so richtig ein.

Begonnen hat der Abend mit dem Auftritt von Go! Go! Gorillo, danach folgten Grenzgang, Tschebberwoocky, Gnackwatschn, Horst und Krautschädl.

Das war "Rock den Berg 2015"

Bei HORST durften zahlreiche Festivalteilnehmer mit auf die Bühne kommen und mit den Musikern gemeinsam tanzen und singen – viele ließen sich diese Chance nicht entgehen.

Natürlich gab es auch „Versorgungsstände“ auf dem Festivalgelände – unter anderem gab es Schnitzel, Pommes, Käsekrainer und natürlich auch einen Getränkestand – wo man auch kurzzeitig Schutz vor dem Regen suchen konnte.

Wer sich eine kleine Erinnerung an das Festival mit nach Hause nehmen wollte, konnte sich bei den Merchandising-Ständen Souvenirs wie Shirts, Plakate, Sticker und CDs kaufen.

Vor dem Beginn des Festivals konnte man auch noch die Wakeboarder am Kristallsee beobachten – diese absolvierten am 24. und 25. Juli dort einen Workshop.

Wir von Mariazell Online hoffen, dass der Veranstalter nicht den Mut verliert und auch nächstes Jahr wieder ein „Rock den Berg“ Festival organisiert. 2016 wird es das Wetter hoffentlich gut mit der Jugend des Mariazeller Landes meinen und dann vielleicht eine laue Sommernacht bereit halten.

 

Bericht: Mariazell Online
Fotos: Katja Girrer für Mariazell Online

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.