Lions Club fördert "Jugendarbeit im Sport"

Seit seiner Gründung 1982 ist der Lions Club Mariazell darum bemüht, für den guten Zweck Geld zu sammeln um damit notleidenden Menschen, Einsatzorganisationen und Vereinen zu helfen. Diese Hilfe erstreckt sich grundsätzlich auf die weltweite Unterstützung verschiedener Projekte wie beispielsweise der Versorgung von blinden und sehbehinderten Menschen in aller Welt, vorwiegend widmet sich der Lions Club Mariazell aber regionalen Problemen und Unterstützungen. Die dafür erforderlichen Mittel werden durch die ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit der Clubmitglieder bei verschiedensten Aktivitäten aufgebracht.

Lions Club MariazellZur Zeit wird beim LC Mariazell sehr viel Wert auf die Jugendförderung gelegt. „Jugend zum Sport“ lautet das aktuelle Motto des Lions Club Mariazell. Präsident Otmar Edelbacher erklärt: „Junge Menschen sollen ihre Sportbegeisterung ausleben können, denn Sport hält die Jugend nicht nur fit sondern macht sie auch stark für die Zukunft“.

Zusätzlich zu verschiedenen regionalen Soforthilfen konnte der LC Mariazell in den letzten Monaten für die Arbeit mit der Jugend im Bereich Sport einen Gesamtbetrag von  € 6700,-  ausschütten. Ein namhafter Teil davon wurde dem Mariazeller Kindergarten zur Anschaffung eines bewegungsfördernden Bodentrampolins zur Verfügung gestellt.

Aber auch verschiedene Vereine der Region wurden für die Verwirklichung von Maßnahmen im Rahmen des Schwerpunktes „Jugend zum Sport“ unterstützt. In diesen Vereinen wird das Geld ebenso für die Jugendföderung verwendet, es werden beispielsweise Trainerstunden sowie Trainingsgeräte damit finanziert, oder für Wettkampfveranstaltungen und als Fahrtgeld verwendet.

  • Wintersportverein Mariazell
  • Tennisclub Mariazell
  • Naturfreunde (Kletteranlage)
  • Sportverein St. Sebastian
  • Fußballclub Gußwerk

Wenn auch Sie den Lions Club unterstützen wollen, so besuchen Sie im kommenden Advent wieder den Punschstand am Mariazeller Hauptplatz, dieser ist eine der wichtigsten Einnahmequellen des Clubs.

 

Bericht: Mariazell Online

Quelle: Kleine Zeitung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.