Apotheke und Drogerie "Zur Gnadenmutter"

Teemischungen, Liköre, Snäpse und Salben.

Hinter die Kulissen konnte man dieser Tage in der Apotheke und Drogerie „Zur Gnadenmutter“ in Mariazell blicken. Seit April ist sie in Besitz von Mag. Pharm. Dr. Angelika Prentner, die das letzte Jahr in der Universität Bern in der Schweiz auf dem Gebiet Arzneipflanzenforschung tätig war und sich nun den Traum einer eigenen Apotheke erfüllt hat.

Überaus freundlich wurde man gleich mit Kostproben wie den Apothekers-Schoko-Minze-Lebkuchen oder diversen selbstgemachten Likören empfangen und durch die Räumlichkeiten der Apotheke, die man sonst nicht betreten darf, geführt. Hier werden, von insgesamt 12 Mitarbeitern, noch nach alten überlieferten Rezepturen und Methoden die speziellen Teemischungen, Liköre, Snäpse und Salben hergestellt.

Mag. Dr. Angelika Prentner will auch künftig alte Rezepte neu überarbeiten und wieder aufleben lassen.

Das neue Angebot der Apotheke und Drogerie „Zur Gnadenmutter“ reicht von der Beratungen über Schüßler Salze und Homöopathie über spezielle Bandagen für Sportler bis hin zu Kürbiskernölen und Snäpsen aus der Südsteiermark.

 

Bericht „Obersteirer“

Fotos: „Meisterstraße“