Wandern auf der Via Sacra

Der alte Wallfahrerweg

Von Norden her kommen verschiedene Wege, die sich zum wohl wichtigsten und meistbenützten Wallfahrerweg nach Mariazell, der Annaberg-Josefsberg-Straße, „Via Sacra“, vereinen. Tausende Pilger aus dem deutschen, slawischen und magyarischen Sprachraum nutzten diesen Weg in den vergangenen 800 Jahren.

Im Jahre 1217 wurde am 972 m hohen Tannberg neben dem alten Wallfahrerweg eine Kapelle zu Ehren der Hl. Anna errichtet, welche die erste Anna-Wallfahrtsstätte Österreichs und außerdem eine der ältesten im deutschsprachigen Raum ist. 1327 wurde an der Stelle der Kapelle eine steinerne Kirche erbaut, die man noch heute besichtigen kann.

1644 wurde vom Zisterzienserstift Lilienfeld am 1026m hohen „Saurüssel“ eine Kapelle errichtet die dem Hl. Josef geweiht ist. Unter Kaiserin Maria Theresia wurde die Kapelle zur Pfarre erweitert und 1791 wurde die noch bestehende Kirche erbaut.

Fürsten und Kaiser aber auch viele einfache Pilger haben diesen Weg in den vergangenen Jahrhunderten beschritten und zur Bedeutung der „Via Sacra“ beigetragen.
Der alte Wallfahrerweg eignet sich sowohl für ausgedehnte Wandertouren aber auch für einen einfachen Spaziergang. Oder, wer weiß, vielleicht begeben Sie sich auf diesem alten und historischen Pfad auf Wallfahrt zur Basilika Mariazell.

Wanderer

Bei diesem Bildstock, ganz leicht zu finden in der Nähe der Seilbahntalstation am Hang der Bürgeralpe, endet der alte Wallfahrerweg. Hier können Sie sich auf historische Spuren begeben, zu einem erholsamen Spaziergang entlang des Weges starten und die herrliche Aussicht auf Mariazell, das Tal und die umliegenden Berge genießen.

Es stehen eine Reihe von Rastmöglichkeiten zur Verfügung, wo man im Schatten der Bäume wieder Kraft für den Alltag tanken und sich erholen kann.

Natürlich können Sie vom alten Wallfahrerweg, wie bereits erwähnt, zu ausgedehnten Wandertouren auf die Bürgeralpe oder die umliegenden Berge und Täler starten. Die Auswahl ist nahezu unbegrenzt und es hängt nur von Ihnen ab, welche Teile des Mariazeller Landes Sie erkunden möchten.

Über den eigentlichen Mariazellerweg 06, die sogenannte „Via Sacra“, gibt es ein Buch von Erika und Fritz Käfer worüber Sie auf dieser Seite nähere Informationen erhalten.